Kaufhaus GUM

File 98

Das Universalkaufhaus "GUM" befindet sich im Zentrum Moskaus am Roten Platz und ist nicht nur das älteste Einkaufszentrum der russischen Hauptstadt, sondern auch der größte Einkaufstempel Russlands. Keine andere Kaufhalle des Landes erfreut sich eines so großen Prestiges wie das GUM – oder hat eine abwechslungsreichere Geschichte vorzuweisen.

Was zu Zeiten des ersten russischen Zars als reihenartige Ansammlung von nach Produkten geordneten Verkaufsständen begann, wandelte sich Ende des 19. Jahrhunderts schlagartig zu einem der luxuriösesten Einkaufszentren der westlichen Welt.

File 251In Reaktion auf den zunehmenden Verfall der sogenannten „Großen Handelsreihen“ wurde der komplette Neubau des Einkaufszentrums angeordnet, so dass es selbst die europäischen Nachbarn in Staunen versetzen würde – eine Prämisse, die nicht nur in der beeindruckenden Fassade des GUM, sondern auch in der für die damalige Zeit überaus extravagante Glaskuppel Ausdruck fand.

File 266Lange sollte der Ruhm des neuen Einkaufszentrums allerdings nicht halten: mit der Machtübernahme durch die Bolschewiken im Oktober 1917 wurde auch das GUM verstaatlicht und für Zwecke der kommunistischen Einheitspartei umgebaut. Unter Stalins Baupolitik der 1930er Jahre gab es schließlich sogar Pläne, das Zentrum für eine Flächenerweiterung des Roten Platzes ganz abzureißen – eine Idee, die zwar nicht zur Umsetzung kam, die in den Nachkriegsjahren aber noch mehrere Male aufgegriffen werden sollte. Schließlich überwog jedoch stets der geschichtsträchtige Status des Gebäudes, und 1953 erhielt das GUM nicht nur ein renoviertes Innenleben, sondern auch seine ursprüngliche Funktion als Kaufhaus zurück. Die folgenden Jahrzehnte sahen eine stetige Zuwanderung an prestigereichen Geschäften in der Kaufhalle am Roten Platz, und das 100-jährige Jubiläum 1993 wurde nicht nur zum Symbol für eine neue Ära in der Geschichte des GUM, sondern auch für die Liberalisierung der gesamten russischen Wirtschaft.

Heute zählt das GUM wieder zu den luxuriösesten Shoppingtempeln der Welt und beherbergt so extravagante Marken wie Gucci, Cartier, Prada und viele andere. Doch selbst wer nicht vor hat, in den gehobenen Preisklassen einzukaufen, der sollte sich einen Besuch in Moskaus ikonischem Einkaufszentrum nicht entgehen lassen – zu Sehen gibt es auch so genug, ob nun beim Bestaunen der prächtigen Architektur, beim Entspannen am hauseigenen Springbrunnen oder beim Eislaufen vor märchenhaft illuminierter Fassade im Winter.