Museen, Galerien und Theater

File 350Vielfältig, abwechslungsreich und immer für eine Überraschung gut - Moskaus Museenlandschaft verspricht ein Besuchererlebnis der besonderen Art. Die zweitgrößte Stadt Europas weiß mit einer bemerkenswerten Anzahl an qualitativ hochwertigen Museen, Galerien und Theatern aufzuwarten, die nicht nur alteingesessenen Kulturliebhabern ein Leuchten in die Augen locken dürfte: von Opernstars von Weltrang bis hin zu zweckentfremdeten Untergrundbunkern und historischen Freilandmuseen kann das kulturbegeisterte Publikum in Russlands Hauptstadt alles entdecken, wonach das Herz begehrt. Auch im europäischen Vergleich braucht sich die Welt der Moskauer Museen mit ihrer innovativen Wandlungsfähigkeit und ihrer kreativen Herangehensweise an die Moderne nicht zu verstecken – vielmehr hält sie einige der größten Kunstschätze des Kontinents bereit und dürfte selbst den größten Kulturpessimisten von ihren Vorzügen zu überzeugen wissen.

File 368Wer sich gerne in die Tiefen der Geschichte begibt, dem präsentiert sich Moskau schnell als große, historische Spielwiese. Ob ein Rundumblick über die russische Geschichte oder ein Abtauchen in die interessantesten Phasen der Vergangenheit des Landes - in Moskau lässt sich Geschichte noch leben und ganz nach persönlichem Interesse auf intensive Weise kennenlernen. Neben dem obligatorischen Besuch im Kreml sollte vor allem ein Besuch im Staatlichen Historischen Museum mit zum Kulturprogramm einer jeden Moskaureise zählen: hier kann man die russische Geschichte von der Steinzeit bis hin zum sowjetischen Staatsmodell kapitelweise Revue passieren lassen und so sein Wissen über wahnsinnige Zaren, sibirische Pioniere und marxistische Revolutionäre auf kurzweilige Art und Weise auffrischen. Ist dann das Interesse an einer thematischen Vertiefung erwacht, lohnt sich auch ein Abstecher in den Bunker 42 oder in das Gulag Museum: beide Kulturstätten beschäftigen sich intensiv mit der Alltagsrealität unter dem Kommunistischen Regime und widmen sich je auf ihre Weise den bislang eher verschwiegenen Themen der jüngeren russischen Geschichte.

Natürlich steht nicht alles in der Moskauer Museenlandschaft mit den düsteren Epochen der Vergangenheit in Verbindung. Wer sich statt mit der politischen Geschichte des Landes lieber mit dessen naturwissenschaftlichen Errungenschaften beschäftigen möchte, der sollte einen Besuch im Raumfahrtmuseum nicht verpassen: der Kosmos, das Lieblingskind der russischen Forschung, wird hier von allen nur erdenklichen Seiten beleuchtet und interaktiv in Szene gesetzt. Typisch russisch wird es auch im Matrjoschka Museum der Hauptstadt: sowohl Souvenirsuchende als auch im Herzen Junggebliebene und Kunstliebhaber werden sich von der hiesigen Vielfalt an russischen Holzpüppchen mit Sicherheit begeistert zeigen und mindestens eines der dekorativen Spielzeuge mit nach Hause nehmen wollen.

Kunstvoll geht es übrigens auch andernorts in Moskau zu. Neben einem Besuch in den kleineren, mitunter leicht skurril angehauchten Bühnen wie dem Wachtangow-Theater auf dem Arbat sollten Theaterliebhaber unbedingt auch einen Abend im Bolschoj Theater mit auf ihr Urlaubsprogramm setzen. Ganz gleich ob Oper, Ballett oder die Bretter, die die Welt bedeuten – hier erwarten Sie Aufführungen von Weltrang und ein überwiegend russisches Stückrepertoire. Wer sich hingegen mehr für die bildende Kunst begeistern kann, der findet in der Tretjakow Galerie einen einmaligen Querschnitt durch die russische und europäische Kunstgeschichte, der mit einer beeindruckenden Sammlung an orthodoxen Ikonen abgerundet wird. Architektonisch interessant wird es schließlich im Freilichtmuseum Kolomenskoje: von Zarenresidenzen unterschiedlicher Couleur über eigentümliche Kirchengebäude bis hin zu pittoresken Gartenanlagen hat dieser beliebte Erholungsort ein gelungenes Potpourri an Sehenswürdigkeiten zu bieten, das den kulturellen Tagesausflug für Jung und Alt gleichermaßen zum Erlebnis macht.

Moskaus Auswahl an Museen, Galerien und Theater ist nahezu unerschöpflich – freuen Sie sich also auf einen Kulturschock der anderen Art und ein Abtauchen in einen der interessantesten Kulturräume Europas.