Raumfahrt Museum

File 152In Russland redet man immer noch vom "Kosmos": was früher häufig zum Klischee diente, ist im Moskau der Moderne nach wie vor Gegenstand immensen nationalpatriotischen Stolzes. Das Land, das den ersten Menschen ins Weltall entsandte, hält nach wie vor große Stücke auf seine Beziehung zum Weltraum – und bietet seinen Besuchern seit 1981 auch einen höchst informativen Einblick in die russische Raumfahrtsgeschichte an.

File 308Das "Memorialmuseum der Kosmonautik", wie es auf Russisch heißt, befindet sich im Norden Moskaus und erregt bereits mit seinem Aussehen Aufmerksamkeit: die Ausstellungsräume befinden sich im Sockel eines überdimensionalen Raumfahrtdenkmals, welches eine Rakete im Abflug darstellt und den "Eroberern des Kosmos" gewidmet ist. Die sensationelle Konstruktion aus schimmerndem Titan liefert bereits einen guten Vorgeschmack dessen, was den interessierten Besucher im Inneren des Museums erwartet: auf rund 4000 Quadratmetern Ausstellungsfläche finden sich nicht nur jede Menge originale Raketenbestandteile, technische Spielereien und authentische Weltraumüberbleibsel, sondern auch reichlich Gelegenheit zum Anfassen, Ausprobieren und Entdecken. Wer sich für die Geschichte der Raumfahrt interessiert, für den wird der Besuch im Weltraummuseum garantiert zum unvergesslichen Erlebnis - und wer bislang mit Raketen, Weltall und Astronauten noch nicht allzu viel anfangen konnte, der wird spätestens nach dem Besuch im Raumfahrtmuseum ein Fan des Metiers.
In verschiedenen Themenräumen widmet sich die Ausstellung dem Wettlauf um die Eroberung des Weltalls, dem Lebensalltag der Astronauten und der Zukunft der Raumfahrt und bereichert seine Schauräume mit einer Reihe an spektakulären Exponaten. Von authentischen Raumanzügen über eine Nachbildung des Basisblocks der Raumstation Mir bis hin zu echtem Meteoritengestein und den tierischen Gagarin-Vorgängern Belka und Strelka lässt sich hier alles entdecken. Jeder der Ausstellungsräume ist darüber hinaus sehr besucherfreundlich gestaltet und lädt junge wie auch alte Besucher dazu ein, die Exponate aus nächster Nähe zu betrachten. Zwar mangelt es an englischsprachigen Übersetzungen der Beschreibungstafeln im Museum - doch mit einer solch interaktiven Herangehensweise gerät das rasch in den Hintergrund.

Das Moskauer Raumfahrtmuseum zählt nicht nur zu den beliebtesten Touristenattraktionen der russischen Hauptstadt, sondern ist in seinem Gebiet auch eines der führenden Museen der Welt. Sind Sie bereit für eine kleine Reise durchs All?