Staatliches Tolstoj Museum

File 173Auf Tolstojs Spuren lässt es sich in Moskau gleich an mehrerlei Orten wandeln: neben einem Besuch im Staatlichen Literaturmuseum lohnt sich vor allem auch ein Ausflug zum ehemaligen Herrenhaus der Tolstoj Familie, das im Südwesten Moskaus und in der Nähe des Parks der Kultur gelegen ist. Dieses prunkvolle Gebäude fungierte zunächst als Winterresidenz, wurde später dann aber zum permanenten Wohnsitz Lew Tolstojs und seiner Familie - heute bietet es dank seiner umfangreichen Sammlung an Ausstellungsstücken einen hervorragenden Ein- und Überblick über die verschiedenen Schaffensphasen, literarischen Meisterwerke und privaten Tief- und Höhepunkte des größten russischen Schriftstellers seiner Zeit.

Tolstojs Name ist nicht nur Kennern der russischen Literaturgeschichte ein Begriff. Mit so opulenten Werken wie "Krieg und Frieden" oder "Anna Karenina" hat sich der gebürtige Russe sowohl im kulturellen Gedächtnis seines Heimatlandes als auch in der weltweiten Literaturgeschichte verewigt - inzwischen ist sein Name zu so etwas wie dem Inbegriff des melancholisch angehauchten, brillanten russischen Schriftstellers geworden. Dabei faszinierte Tolstoj nicht nur mit seinem Talent im Umgang mit dem geschriebenen Wort, sondern auch mit seiner vergleichsweise exzentrischen Lebensführung: vom jungen Taugenichts bis hin zum dreizehnfachen Familienvater und Glaubenseiferer durchlebte Tolstoj ein abwechslungsreiches Leben, das nicht nur Zeitgenossen in seinen Bann zu ziehen wusste.

Vieles von Tolstojs bewegtem Lebenslauf kann auch heute noch im Hausmuseum der Familie nachempfunden werden. Neben den luxuriös eingerichteten Wohn- und Empfangsräumen der Familie, einer Vielzahl an sorgfältig bewahrten Alltagsgegenständen sowie zahlreichen Schriftstücken und Dokumenten stechen auch die Abwesenheit von fließendem Wasser und Elektrizität ins Auge: sie sind ein Überbleibsel von Tolstojs spätem, asketischen Lebenswandel. Trostlos wirkt das Anwesen dennoch nicht - trotz seiner kleinen Besonderheiten und seiner zentralen Lage im Herzen Moskaus vermittelt das Tolstoj Hausmuseum auch heute noch augenblicklich jene unverfälschte und friedliche Atmosphäre, die Tolstoj selbst einst so hoch zu schätzen wusste. Eine großzügige Parkanlage ergänzt den optischen Charme des Anwesens und lädt zu einem abschließenden Spaziergang in literarischer Umgebung ein.